Neumarkter Klimaschutzpreis ist mit 10.000 Euro dotiert

Homezurück

05.02.2019: Neumarkter Klimaschutzpreis ist mit 10.000 Euro dotiert

Die Preisträger und die Organisatoren bei der Verleihung 2017, Foto: Franz Janka

"Dass eine Stadt in Kooperation mit zwei Unternehmen einen so hoch dotierten Klimaschutzpreis vergibt, ist schon eine Besonderheit", stellt Neumarkts Oberbürgermeister Thomas Thumann fest. "Immerhin reichen wir da alle zwei Jahre eine Preissumme von 10.000 Euro an die vier Preisträger aus." Noch bis zum 15. März können sich Unternehmen, Vereine, Bildungseinrichtungen und Privatpersonen für den Neumarkter Klimaschutzpreis bewerben. Gesucht werden Maßnahmen und Projekte, die Energie und Ressourcen einsparen. Als Preisträger in Frage kommen aber auch vorbildhafte klimabewusste Verhaltensweisen oder Bildungsprojekte, wie die Stadt Neumarkt i.d.OPf. und die beiden Stifter des Preises Gloßner Immobilien und Klebl Hausbau hervorheben. Die Organisatoren wollen so erreichen, dass bei den Wettbewerbsbeiträgen nicht nur die "klassischen Handlungsfelder" wie Energieeffizienz oder erneuerbare Energien abgedeckt sind, sondern z.B. auch nachhaltige Mobilität, bewusstes Einkaufsverhalten, ökologische Ernährung oder naturnahe Gartengestaltung. Auch aus diesen Bereichen können die Bewerber um den Preis kommen. Nach 2015 und 2017 wird dieser mit 10.000 Euro dotierte attraktive Preis 2019 wieder in vier Kategorien vergeben. Eine Kategorie richtet sich speziell an "junge Tüftler". Bei den anderen Kategorien sind Unternehmen, Bürgerinnen und Bürger sowie Organisationen, Bildungseinrichtungen und Vereine angesprochen. Bewerbungen sind online unter Opens external link in new windowwww.neumarkter-klimaschutzpreis.de noch bis zum 15. März 2019 möglich. Rückfragen bei: Ralf Mützel, Leiter des Amtes für Nachhaltigkeitsförderung, Tel. (09181)255-2608, E-Mail: Opens window for sending emailralf.muetzel@neumarkt.de. Die Verleihung des diesjährigen Neumarkter Klimaschutzpreises findet im Rahmen einer festlichen Veranstaltung am Freitag, den 17. Mai 2019 um 18.00 Uhr in den Festsälen der Residenz statt. Die Idee zum Neumarkter Klimaschutzpreis wurde im Klimaforum der Stadt Neumarkt geboren. Er wird an Akteure vergeben, die sich mit einem konkreten Beitrag für den Klimaschutz in Neumarkt engagieren. Die Stadt Neumarkt i.d.OPf. und die beiden Stifter des Preises Gloßner Immobilien und Klebl Hausbau wollen damit das Engagement würdigen und Nachahmer anregen.

zurück