Friedhofarbeiten: Berechtigungsscheine

Homezurück

Beschreibung:

Bildhauer, Steinmetze, Gärtner, Bestatter und sonstige Gewerbetreibende bedürfen für Tätigkeiten auf den Friedhöfen der vorherigen Zulassung durch die Stadt, die gleichzeitig
den Umfang der Tätigkeiten festlegt (§ 32 Nr. 1 der Bestattungssatzung der Stadt Neumarkt i.d.OPf.). Die Zulassung erfolgt durch kostenpflichtigen Berechtigungsschein, der jährlich
zu erneuern ist (§ 32 Nr. 3 Satz 1 u. 2 der Bestattungssatzung der Stadt Neumarkt i.d.OPf.).

Was ist mitzubringen:
Sie benötigen als Gewerbetreibender u.a. folgende Nachweise zur Beantragung des Berechtigungsscheins (§ 32 Abs. 2 Buchst. b) u. c) der Bestattungssatzung):

  • Nachweis über die Ablegung der Meisterprüfung oder
  • Nachweis über die Eintragung in die Handwerksrolle oder
  • Nachweis einer gleichwertigen Qualifikation und
  • Nachweis über den Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung


Bei der Ausführung von gewerblichen Arbeiten in den Friedhöfen ist der Berechtigungsschein immer mitzuführen und auf Verlangen vorzuzeigen.
(§ 32 Abs. 4 der Bestattungssatzung der Stadt Neumarkt i.d.OPf.)

Gebühren:
Die Zulassung erfolgt durch kostenpflichtigen Berechtigungsschein.

  • Jahresberechtigungsschein 80,- EUR
  • Einzelberechtigungsschein  45,- EUR


Fristen:
Die Jahresberechtigungsscheine müssen rechtzeitig im Vorjahr und die Einzelberechtigungsscheine müssen rechtzeitig vor Ausführung der geplanten Arbeiten beantragt werden.

Adresse:

Stadtverwaltung Neumarkt i.d.OPf.

Rathaus IV, Friedhofsverwaltung

Fischergasse 1

92318 Neumarkt i.d.OPf.

Öffnungszeiten:

Montag - Mittwoch 8.30 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag

8.30 Uhr - 12.00 Uhr
14.00 Uhr - 18.00 Uhr
Freitag 8.30 Uhr - 13.00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Formulare:

Mitarbeiter:

zurück