Beglaubigung von Dokumenten

Homezurück

Beschreibung:

Eine Beglaubigung bestätigt, dass die angefertigte Kopie des amtlichen Dokuments mit dem Original übereinstimmt. Die Stadt Neumarkt kann Beglaubigungen von Abschriften vornehmen, wenn das Originaldokument von einer Behörde ausgestellt wurde oder die Abschrift zur Vorlage bei einer Behörde benötigt wird, z.B. Schul-, Hochschul- und Berufsabschlusszeugnisse. Ebenso werden amtliche Beglaubigungen von Arbeitszeugnissen und Fortbildungsnachweisen erstellt.
Bei maschinell unterschriebenen Dokumenten kann die Echtheit des Originals nur erschwert geprüft werden, im Zweifelsfall wird die Ausführung der Beglaubigung abgelehnt.
Bescheide, wie z.B. BaföG oder ARGE-Bescheide, werden ausschließlich maschinell erstellt. Diesen Bescheiden fehlen die Echtheitsmerkmale eines Originaldokuments und können daher nicht amtlich beglaubigt werden. Die Behörden, die maschinell erstellte Bescheide fertigen, können bei Bedarf, z.B. als Nachweis für die Rundfunkbeitragspflicht-Befreiung/Ermäßigung, auch Bescheide mit Unterschrift erstellen.


Private Verträge, Vermögens- und Erbschaftsangelegenheiten beglaubigt der Notar (öffentliche Beglaubigung).

 

Ablichtungen und Unterschriften für Sozialversicherungszwecke sind bei der Rentenantragsstelle zur Beglaubigung vorzulegen.


Bei einigen Dokumenten ist die Erteilung beglaubigter Abschriften ausschließlich bestimmten Behörden vorbehalten.
Folgende Dokumente werden von anderen Behörden beglaubigt:

 

  • Bestallungsurkunde zum Pfleger, Betreuerausweise (Amtsgericht I Vormundschaftsgericht)
  • Auszüge aus dem Vereinsregister (Amtsgericht I Vereinsregister)
  • Grundbuchauszüge (Amtsgericht I Grundbuchamt)
  • Personenstandsurkunden (Geburtsurkunden, Heiratsurkunden, Sterbeurkunden) die in Neumarkt ausgestellt wurden (Standesamt Neumarkt)
  • Personenstandsurkunden die im Bundesgebiet ausgestellt wurden (Standesamt des jeweiligen Ausstellungsortes)

 

Was ist mitzubringen
Das Originaldokument sowie die Anzahl der benötigten Kopien, persönliche Vorsprache ist nicht notwendig.


Öffentliche Beglaubigungen

Beglaubigungen von Schriftstücken und Unterschriften, die nicht von einer Behörde ausgestellt wurden und nicht zur Vorlage bei einer Behörde benötigt werden, muss ein Notar beglaubigen.

 

Gebühren
Die Gebühren richten sich nach der Anzahl der zu beglaubigenden Seiten, betragen aber mindestens 5 ,-- EUR.

Adresse:

Stadtverwaltung Neumarkt i.d.OPf.

Einwohnermeldeamt

Rathausplatz 2

92318 Neumarkt i.d.OPf.

Öffnungszeiten:

Montag - Mittwoch 8.30 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag

8.30 Uhr - 12.00 Uhr
14.00 Uhr - 18.00 Uhr
Freitag 8.30 Uhr - 13.00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Mitarbeiter:

zurück